luisemaxeiner.de

Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei

Weihnachtsrosen

Wieder eines meiner wahnsinnig originellen Bilder für meine Mutter. Vielleicht fällt mir irgendwann doch mal ein interessanteres Motiv ein…


27. Dezember 2017 0

Meine Toteninsel

Böcklins Toteninsel in der dritten Version (1883) hat mich beim Betrachten schon immer gefesselt und ich wollte das Bild gerne in kleinem Format auf meinem Büroschreibtisch in Münster stehen haben. Nachstehend ist das Bild noch ohne Firnis zu sehen: Hier die firnissierte Version, wie sie auf einer kleinen Staffelei, die ich eigens dafür gekauft und…
Weiterlesen


14. September 2017 0

Deko für den Kopierraum

Der Kopierraum im Münsteraner Büro wird zu etwa einem Drittel durch den großen Drucker belegt, ein weiteres Drittel geht für ein wandbreites Regal drauf und der Rest ist Verkehrsfläche. Insgesamt ein schmaler, hoher Raum mit viel Wandfläche oberhalb des Kopiergeräts. Die Bebilderung des Raums habe ich mit drei kleinen Kolibri-Bildern begonnen. Dieser hier ist namenlos…
Weiterlesen


2. September 2017 0

Tulpenpracht

Mit meinem Chef habe ich vereinbart, dass ich als Gegenleistung für meine planerisches und umsetzendes Wirken beim Umzug unseres Büros das neue Büro mit Bildern behängen darf. Den Anfang machte der Flur, den ich mit diversen Tulpenbildern dekoriert habe:


31. August 2017 0

Beetroseninvasion

Im Garten hinterm Haus befindet sich eine große unbearbeitete und ungestaltete Fläche: Nach einiger Diskussion konnten mein Partner und ich uns darauf einigen, dass das von ihm gewünschte barockartige Feld ungefähr so gegliedert sein sollte: Als jemand, der sich während seiner kunsthistorischen Ausbildung auch mit historischen Gartenanlagen beschäftigen durfte (not my favourite), konnte ich ihm…
Weiterlesen


10. Juni 2017 0

Schon wieder Rosenzeit

Schon wieder ist ein Jahr vergangen und die Rosen blühen wieder. Sie werden von Jahr zu Jahr schöner, üppiger, blühfreudiger. Auf der Straßenseite des Hauses reichen die meisten Exemplare schon bis an die Fenstersimse des Hochparterres heran, Tendenz: himmelwärts. Und für die anstehende Gestaltung der noch unbearbeiteten Restgartenfläche hinter dem Haus habe ich auch wieder…
Weiterlesen


7. Juni 2017 0

Eine Fliederhecke zu Ostern

Da ich meiner Mutter nach Möglichkeit jedes Jahr zu Ostern, Weihnachten und Geburtstag etwas male, musste ich mal wieder ein Motiv finden. Viecher und Blümchen hat sie genug, Landschaften sind eigentlich nicht mein Ding, aber hier gibt es mal eine üppige Fliederhecke:


10. April 2017 0

Fünf Menschen und drei Äpfel

Nachdem ich nun einen Großteil meiner Grafiken und Malereien bei Facebook hochgeladen habe, gibt es hier Nachschub an ein paar neuen Bildern. Irgendwann sollte ich auch die Mitgliedschaft in diversen Online-Kunstportalen wie deviantart wieder reaktivieren. Kampf dem inneren Schweinehund… Meine Mutter hat zu Weihnachten eine Zeichnung von drei Äpfeln bekommen, zu mehr hat die Zeit…
Weiterlesen


6. Januar 2017 0

Der Casanova von Naumburg

Als Weihnachtsgeschenk habe ich unserem befreundeten Schauspieler, der ein paar Häuser weiter lebt, ein Bild von sich als Casanova gemalt. Erstmals in diesem Stück gesehen habe ich ihn vor längerer Zeit bei meinem ersten Besuch im winzigen Naumburger Theater, etwas später dann nochmal im Leipziger Riverboat. Das Stück ist eine kurzweilige und aufgrund der Darstellung…
Weiterlesen


1. Januar 2017 0

Romeo, Julia und Münchhausen

Unsere Silvesterparty in Dessau wurde aus Krankheitsgründen der Gastgeber abgesagt, daher steht die als Gastgeschenk angefertigte Laubsägearbeit von Romeo und Julia momentan etwas nutzlos herum und staubt vor sich hin…aber ich veröffentliche sie jetzt doch schon mal: Die beiden Figuren sind aus einer vier Millimeter breiten Holzplatte gesägt, den Sockel habe ich aus sechs Millimeter…
Weiterlesen


31. Dezember 2016 0