Familienzuwachs

"Was so hell und licht ich sehe, dass das dir nicht entgehe!" (Tristan, Akt III)

Familienzuwachs

1. August 2020 Blog 0

Es kommt wie es kommen musste: Klein-Leon bleibt bei uns.

Großer Münsterländer 'Julius' (Canis lupus familiaris)

Großer Münsterländer ‚Julius‘ (Canis lupus familiaris)

Mein Partner ist derartig schockverliebt in das kleine Ding, dass wir es nicht mehr hergeben können.

Großer Münsterländer 'Julius' (Canis lupus familiaris)

Großer Münsterländer ‚Julius‘ (Canis lupus familiaris)

Ich selbst kann für jedes Rüdchen (die beiden Mädels sind schon vergeben) mindestens einen guten Grund finden, warum ich es unbedingt behalten möchte. Aber ich konnte mich damals auch nicht für den „richtigen“ Leon entscheiden, sondern hätte am liebsten alle Welpen adoptiert und wollte außerdem eher ein Mädchen haben, das so ähnlich wie unsere heutige Lara aussieht.

Großer Münsterländer 'Julius' (Canis lupus familiaris)

Großer Münsterländer ‚Julius‘ (Canis lupus familiaris)

Die meisten anderen im Haus Wohnenden, vor allem die Kinder, sind begeistert. Alle lieben die Welpen und ganz besonders den kleinen Julius, aber momentan traut sich keiner der hiesigen Bewohner zu, dauerhaft für den Hund verantwortlich zu sein. Ein Elternpaar zieht allerdings in Erwägung, sich das Hündchen später häufiger mal auszuleihen und seinen Kindern die damit verbundene Verantwortung näher zu bringen. Möglicherweise findet irgendwann ein Gebrauchsübergang statt, wenn man feststellt, dass die Aufgabe doch zu bewältigen ist und allen Freude bereitet. Ansonsten bleibt der Zwerg eben bei uns. In die Ferne geben können wir ihn jedenfalls nicht – und in der Nähe haben wir bisher niemanden gefunden, der ihn aufnehmen möchte.

Großer Münsterländer 'Julius' (Canis lupus familiaris)

Großer Münsterländer ‚Julius‘ (Canis lupus familiaris)

Für mich bedeutet das ein weiteres Jahr „Hausarrest“, aber daran habe ich mich inzwischen gewöhnt.

Großer Münsterländer 'Julius' (Canis lupus familiaris)

Großer Münsterländer ‚Julius‘ (Canis lupus familiaris)

Wir haben unsere Erwerbsarbeit längst so aufgeteilt, dass ich alle meine Aufgaben von zu Hause aus erledigen kann.

Großer Münsterländer 'Julius' (Canis lupus familiaris)

Großer Münsterländer ‚Julius‘ (Canis lupus familiaris)

Baustellenbesuche und zweiwöchentliche Jour-fixe-Besprechungen fehlen mir natürlich, aber auf dem Grundstück neben uns wurden grade alte Gewächshaussockel und -fundamente abgeräumt, bald beginnen dort wohl endlich die Bauarbeiten, auf die ich seit einer Weile gespannt warte. Ich bekomme also was zum Gucken direkt vor die Nase. Und die Projekte in Zeitz sind auch nicht allzu weit weg. Da lässt sich weitere Heimarbeit verschmerzen. Und für Rechnungsprüfung, Kostenmanagement und Auftrags-/Nachtragsvergaben muss ich nun wirklich nicht in Münster sitzen.

Großer Münsterländer 'Julius' (Canis lupus familiaris)

Großer Münsterländer ‚Julius‘ (Canis lupus familiaris)

Die beiden Geschwister auf dem Foto, Julius und Berenike, werden sich auch künftig ab und an sehen können. Berenike wird in der Verwandtschaft an zwei junge Leute weitergereicht und soll, sofern Interesse und Eignung der Hündin zu erkennen sind, von ihnen zur Therapiehündin ausgebildet werden.