Erster Beitrag auf der neuen Webseite

Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei

Erster Beitrag auf der neuen Webseite

27. April 2015 Blog 0

Ich beginne WordPress zu schätzen, vor allem seiner Benutzerfreundlichkeit wegen. Über ein Jahr habe ich mich mit Drupal herumgeschlagen in der Hoffnung, ungefähr das bauen zu können, was ich mir vorstellte. Aber angesichts der wenigen zur Verfügung stehenden Freizeit war dieses Unterfangen wohl von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Auch bei WordPress kriege bei Weitem nicht das hin, was mir vorschwebt, aber ich bin damit doch innerhalb von zwei Abenden weiter gekommen, als mir das in der gesamten Drupal-Zeit gelungen ist.

Woran das liegt? An den Modulen. Was ich Zeit damit verschwende habe, verschiedene Drupal-Modul-Konstellationen zu installieren…unglaublich! Und am Ende ist die Seite doch nur in Fehlermeldungen abgesoffen, weil die Module versionsbedingt doch nicht zusammen passten, eine Bibliothek nicht zur Verfügung stand oder sonstwas los war. Ätzend.

Ob WordPress eine Dauerlösung für meine Webseite sein wird, kann ich noch nicht sagen. Aber es ist zumindest mal ein Anfang in der schon lange überfälligen Modernisierung.

Zwischenzeitlich hatte ich ja aus schierer Verzweiflung begonnen, die Erneuerung durch das Schreiben neuer HTML-Quelltexte (also letztlich nur optisch) zu bewerkstelligen. Auf diese Weise war natürlich leicht die gewünschte Optik und Bedienart herzustellen, aber es fehlten auch viele Features, die nur datenbankgestützte Webseiten bieten können.