Ekkehard, Uta, Himmelsscheibe

"Was so hell und licht ich sehe, dass das dir nicht entgehe!" (Tristan, Akt III)

Ekkehard, Uta, Himmelsscheibe

1. Februar 2020 Blog 0

Die genaue Herleitung kriege ich nicht mehr zusammen. Gelegentlich sprachen wir mehr oder weniger scherzhaft darüber, die Brandwand oder die Haustür zu bemalen.

Vor einer Weile überkam mich dann aber das Verlangen, Sperrholzfiguren auszusägen und zu bemalen.

Die Motive standen schnell fest: ganz links die Himmelsscheibe von Nebra, daneben die Naumburg Stifterfiguren Ekkehard II., Markgraf von Meißen mit seiner Gemahlin Uta von Ballenstedt und auf der rechten Seite die Hausnummer und ein Hinweis auf die Freihaltung des Einfahrtsbereichs.

Himmelsscheibe von Nebra, Ekkehard II., Markgraf von Meißen, Uta von Ballenstedt

Himmelsscheibe von Nebra, Ekkehard II., Markgraf von Meißen, Uta von Ballenstedt

Die Figuren habe ich auf Sperrholzplatten gezeichnet und mit einer Stich- und einer Dekupiersäge ausgeschnitten. Der Kragarm der Dekupiersäge ist zu kurz, um die halbe Länge einer Sperrholzplatte zu durchschneiden, also hat die grobe Stichsäge dabei geholfen.

Alle ausgeschnittenen Figuren wurden rückwärtig und an den Zargen mit schwedenroter Wetterschutzfarbe gestrichen. Die Vorderseiten der Schilder auf dem rechten Türflügel sind mit Nordischgelb gestrichen, alle anderen Holzvorderseiten mit Deckweiß. Alle Holzplatten sind also rundherum dick mit Wetterschutzfarbe versiegelt.

Ekkehard II., Markgraf von Meißen, und Uta von Ballenstedt

Ekkehard II., Markgraf von Meißen, und Uta von Ballenstedt

Auf die weiß grundierten Vorderseiten habe ich dann nochmal vorgezeichnet und anschließend mit dem Bemalen begonnen.

Die Farbfassungen der beiden Original-Stifterfiguren sind eher rudimentär erhalten und waren für mich nur schwer zu erkennen. So sind meine Farben sicher nicht identisch mit der ursprünglichen Tönen, aber ich habe mir Mühe gegeben, halbwegs harmonische Farbkombinationen zu finden, die nicht völlig abwegig zu sein scheinen.

Ekkehard II., Markgraf von Meißen, und Uta von Ballenstedt

Ekkehard II., Markgraf von Meißen, und Uta von Ballenstedt

Mir ist erst spät aufgefallen, dass das Utas Gesicht bei mir viel älter als beim eher kindlichen Original aussieht. Es gefällt mir aber, deshalb habe ich es so belassen.

Ekkehard II., Markgraf von Meißen, und Uta von Ballenstedt

Ekkehard II., Markgraf von Meißen, und Uta von Ballenstedt

An Ekkehards Brustschnale habe ich schier ewig und erfolglos herumgedoktert und irgendwann entnervt aufgegeben.

Auch der Schwertgriff hat einige Aufmerksamkeit verschlungen und ist nicht zu meiner Zufriedenheit geworden.

Ekkehard II., Markgraf von Meißen

Ekkehard II., Markgraf von Meißen

Ekkehards Gesichtsfarbe hat mehrmals den Ton gewechselt und war wechselweise mal bräunlich, rötlich, gelblich oder etwas lila.

Himmelsscheibe von Nebra, Ekkehard II., Markgraf von Meißen, Uta von Ballenstedt

Himmelsscheibe von Nebra, Ekkehard II., Markgraf von Meißen, Uta von Ballenstedt

Die Himmelsscheibe habe ich vor den Stifterfiguren gemalt und angebracht. Es war ein Testlauf, wie sich die Ölfarbe auf der Wetterschutz-Grundlage verhält. Das Ergebnis war überraschend angenehm.

Leider fiel mir erst ziemlich spät auf, dass ich einige der Randlöcher auszubohren vergessen hatte. Nach dem Bohren mussten sie dann erstmal mit Schutzfarbe behandelt werden, bevor sie bemalt werden konnten. Die besten Fallen, in die ich tappe, stelle ich mir schließlich immer noch selbst.

Himmelsscheibe von Nebra

Himmelsscheibe von Nebra

Alle Holzplatten sind direkt mit den Türen verschraubt, als Abstandshalter habe ich ungefähr einen Zentimeter lange klare Schlauchstücke verwendet.

Uta von Ballenstedt

Uta von Ballenstedt

Ich bin neugierig, wie sich die Lichtechtheit der firnissierten Farbe in den nächsten Jahren verhält. Die Haustür weist genau nach Süden.

Ekkehard II., Markgraf von Meißen

Ekkehard II., Markgraf von Meißen