Autor: luisemaxeiner

"Was so hell und licht ich sehe, dass das dir nicht entgehe!" (Tristan, Akt III)

Ekkehard, Uta, Himmelsscheibe

Die genaue Herleitung kriege ich nicht mehr zusammen. Gelegentlich sprachen wir mehr oder weniger scherzhaft darüber, die Brandwand oder die Haustür zu bemalen. Vor einer Weile überkam mich dann aber das Verlangen, Sperrholzfiguren auszusägen und zu bemalen. Die Motive standen schnell fest: ganz links die Himmelsscheibe von Nebra, daneben die Naumburg Stifterfiguren Ekkehard II., Markgraf…
Weiterlesen


1. Februar 2020 0

Bad-Lestat

Im mit Bildern vollgehängten Badezimmer war noch ein Fleckchen frei, das unbedingt gefüllt werden musste. Und dieses Motiv von Tom Cruise als Lestat de Lioncourt mochte ich schon immer:


31. Januar 2020 0

Der kleine Grünling

Nachdem ich hin und her überlegt habe, ob ich die Erwerbsmöglichkeit von Schlüsselzahl B196 (Leichtkraftraderlaubnis für B-Fahrerlaubnisbesitzer) als Chance wahrnehme oder ignoriere, habe ich mich dann doch dafür entschieden, endlich den Wunsch „motorisiertes Zweirad“ in Angriff zu nehmen. Nicht gleich „richtig“ mit A-Prüfung, sondern zum Kennenlernen erstmal ein paar Jahre die Einsteigerklasse. Ein Besuch bei…
Weiterlesen


25. Januar 2020 0

Rettung von Javert

Ich liebe dieses Bild von Javert ganz außerordentlich. Es hängt seit einigen Monaten im Bad, was ihm leider überhaupt nicht gut getan hat. Schon die Ausgangssituation war mies: Ich habe eine völlig verbogene, und möglicherweise schon mit einem unfertigen Bild besudelte (genau erinnere ich mich nicht mehr), Baumarkt-Keilrahmen-Leinwand-Kombination neu bemalt. Dumm, aber nicht mehr zu…
Weiterlesen


10. November 2019 0

Die Afrikanistikprofessorin

Eine Freundin meines Partners hat uns zu ihrem Geburtstag eingeladen und ich habe ihr (relativ spontan) ein Bild von sich mitgebracht. Für Schlussfirnis hat die Zeit leider nicht mehr gereicht.


9. November 2019 0

Der scheidende Heimleiter

Bei einem Projekt, das wir schon mehrere Jahre betreuen, geht der bisherige Heimleiter in den verdienten Ruhestand und für seine Verabschiedung habe ich ihm das nachstehende Bild gemalt.  


28. Oktober 2019 0

Rosenjahr 2019

Dieses Jahr habe ich nur wenig im Garten fotografiert, und stattdessen lieber mit der Nase am Boden gearbeitet. So kamen etliche neue Beete und Pflanzen hinzu, der Garten wurde noch grüner. Ein paar Rosenfotos sind aber trotzdem wieder angefallen:


25. Oktober 2019 0

Rahnestraße in Zeitz

Für ein berufliches Projekt habe ich kürzlich in einem spontanen dreitägigen Kraftakt 14 Häuser der Zeitzer Rahnestraße gezeichnet, gescannt und zu einer Häuserkette zusammengesetzt. Die Straße ist im unteren Bereich sehr schmal, sodass man keine unverzerrten Fotos der dortigen Häuser anfertigen kann. Die Hausbreiten ließen sich durch einen Katasterauszug bestimmen, bei den Gebäudehöhen war das…
Weiterlesen


22. Oktober 2019 0

Senor Dalí

Eine Auftragsarbeit. Bisher habe ich weder den Hund noch die Halterin getroffen, dafür wurde mir eine umfangreiche Sammlung an Fotos des Tieres zur Verfügung gestellt.


30. September 2019 0

Komponisten für die Wohnzimmerwand

Nachdem ich in einer unbequemen Abend-/Nachtaktion die Regale von der Wohnzimmerwand geholt und im Schlafzimmer aufgestellt und befüllt hatte, kam mir die Wohnzimmerwand ziemlich leer vor. Mein Partner äußerte zwar von Zeit zu Zeit, er würde gerne eine oder mehrere Wände farbig streichen, z. B. in Rot, aber ich halte das für keine gute Idee.…
Weiterlesen


13. September 2019 0